Neurographik - EINE  KREATIVE   TRANSFORMATIONSMETHODE


 

Was ist Neurographik?                 

Auf den ersten Blick sind es interessante Bilder, die im Prozess entstehen. Während des eigenen Malprozesses wird man allerdings sehr schnell feststellen, dass es viel mehr ist. Das neurographische Zeichnen beruht auf einem Konzept, "das Leben mittels Stift zu gestalten". 

 

Ganz allgemein gesagt ist die Neurographik eine kreative Transformationsmethode.

 

Es ist ein freies Malen. Nach einer bestimmten Technik und nach den Gesetzen der Bionik. Ein natürliches Zeichnen, das jedem, wirklich jedem! zugänglich ist.

 

Bei dieser Art Zeichnen schaltet der Mensch seine üblichen Gedanken aus. Das Unterbewusstsein wird aktiv, und wir bringen Nicht-Bewusstes mit dem Stift auf das vor uns liegende Blatt. Unser Inneres wird sichtbar.

 

Im Zeichenprozess erfahren wir Neues über uns selbst, unsere Muster, unser Verhalten, unsere Gefühle, unsere Umwelt u.v.m.
 

 

 Wir haben also den IST-Zustand des Themas, das wir bearbeiten möchten. Dann fangen wie an so zu gestalten, wie wir es uns wünschen, wie es sein SOLL, denn WIR sind der Gestalter unserer Realität. Unser Gehirn kann das wiederum aufnehmen und als tatsächliche gelebte Realität verarbeiten. Unser Unterbewusstsein kann uns bei der Zielerreichung unterstützen. Wir gestalten aktiv unsere Realität. 

 

 

Woher kommt diese Methodik?

Die Neurographik wurde von dem Petersburger Architekten, Doktor der Psychologie (Ph. D.), Business-Trainer und Künstler Pavel Piskarev entwickelt und wird seit April 2014 vor allem in Russland gelehrt. Sie basiert auf Erkenntnissen der Neuropsychologie, analytischen Psychologie, Gestaltpsychologie, Sozialpsychologie und modernen Management-Theorien. Sie ist eine kreative Transformationsmethode, die beim Lösen von Problemen und Konflikten unterstützt. Die NG wird sowohl in Einzel- als auch Gruppenarbeit angewandt.

 

Aktuell wird sie von rund 16.000 Menschen in den Bereichen Pädagogik, (Kunst-)Therapie, Coaching/ Training/ Beratung und Art betrieben.

 

Im deutschsprachigen Raum arbeiten derzeit die ersten ca. 40 Menschen mit der Neurographik. Im KreativRaum an der Schwelle in Ismaning wird Neurographik im Einzelcoaching und in Gruppenarbeit angeboten. 

 

 

Die Neurographik hat ein breites Anwendungsfeld. Sie ist hervorragend zur Teamarbeit und Teamentwicklung geeignet.

 

 

 

Was kann gezeichnet werden?

Alles, z.B.:

·      Geplante Projekte,

·      Handlungsabläufe,

·      Erfahrungen,

·      Situationen,

·      Lebensumstände,

·      Entwicklungsräume

·      und Entwicklungsspuren auf der Zeitschiene,

·      grafische Lösungen komplizierter Kommunikationsprobleme

·      u.v.m. 

 

Es gelingt dabei, auf einem Blatt Papier die unterschiedlichsten Dinge (Sinneinheiten) harmonisch miteinander in Beziehung zu bringen. Während des Zeichnens werden innere Einschränkungen aufgelöst. Mit Hilfe dieser kreativen Methodik kann die eigene gewünschte Zukunft modelliert werden.

 

Wer sich mit der Neurographik beschäftigt, erhält ein universelles Instrument, um mit allen möglichen Situationen klar zu kommen sowie Lösungsalgorithmen für unterschiedliche Lebensaufgaben.

 

Wir arbeiten mit dem Stift an Themen, die uns beschäftigen. In einem geschützten Rahmen entstehen neue Ideen, schwierige Situationen werden malerisch und im Gespräch  geklärt.

 

 

Neben der künstlerischen Tätigkeit spielt hier die  Entfaltungs- und Entwicklungskomponente eine große Rolle.

 

 

Was bringt uns die Neurographik (NG)?

Das neurographische Malen führt dazu, dass neue Denkimpulse entstehen, vorhandene Strukturen aufgebrochen und Einschränkungen aufgelöst werden. In dem wir eine eigene Zeichnung zu einem bestimmten Thema schaffen und sie anhand von bestimmten Algorithmen modellieren, entsteht letztlich ein wirkungsvoller Bauplan für die Zukunft, mit dem wir weiterarbeiten können.

 

 

Wer sich mit Neurographik beschäftigt, erhält ein universelles Instrument, um mit allen möglichen Situationen klar zu kommen sowie Lösungsalgorithmen für die verschiedensten Lebensaufgaben.

 

 

Hier geht es zur Terminübersicht.